Schlafende Katze

Frieden ist das Geschenk der 10. Rauhnacht

Die 10.Rauhnacht ist erfüllt von der Energie des Oktobers. Es ist eine Energie der Fülle, des Abschieds und des Wandels. In den Supermarktregalen leuchten Kürbisse in allen Farben. Der Wald schenkt uns ein Farbfeuerwerk, bevor die ersten Stürme die Blätter herabregnen lassen.

Nur beginnen die Monate der Dunkelheit und des Rückzugs. 

Es tut gut, das Leben anzunehmen, wie es ist. Es gibt eben nicht nur helle Sommertage. Du hast die Chance, den Winter als Teil deines Lebens anzunehmen. Hast du die Möglichkeit, es ein bisschen ruhiger angehen zu lassen? 

Frieden schaffen ist eine Lebensaufgabe

Das Thema der heutigen Rauhnacht ist „Frieden“. Angesichts der derzeitigen Weltlage scheint das ein unlösbare Aufgaben zu sein. Du kannst wenig tun, um den Frieden in den Krisengebieten zu stärken. 

Aber du kannst dort, wo du gerade lebst, für eine friedlichere Welt sorgen. Ich bin überzeugt, dass wir alle zusammengehören und unser Leben untrennbar miteinander verbunden ist. Deshalb denke ich, dass es nicht egal ist, was ich vor Ort an kleinen Schritten tue.

Du hast es in der Hand, Konflikte mit deinen Mitmenschen friedlich zu lösen. Nicht immer wird das gelingen und nicht alles wirst du verzeihen können. Aber du kannst dich entscheiden, solchen Menschen aus dem Weg zu gehen und sie in Frieden ziehen zu lassen – ohne in Rachegedanken zu versinken.

Es ist heilsam für dich, dich mit Menschen zu umgeben, die dir gut tun.

Du kannst deine Alltag nachhaltiger gestalten und so den Frieden mit der Natur fördern. Kaufe sozialverträglich hergestellte, regionale Lebensmittel. Du hast die Möglichkeit, ehrenamtlich zu arbeiten oder dich in einem Verein zu engagieren. 

Schließe Frieden mit dir selbst

Deine größte Aufgabe aber ist, mit dir selbst, mit deinem Alltag und mit deiner Lebensgeschichte Frieden zu schließen. Das kann eine sehr schwierige Aufgabe sein. Aber es ist nicht egal, ob du gut mit dir umgehst. Du bist Teil dieser Welt. Wenn du in Frieden mit dir selbst lebst, bist du ein Geschenk – und eine Stellschraube für den Frieden in der Welt. 

In dieser Rauhnacht bietet sich eine kleine Meditationsübung an: Setzte dich bequem und aufrecht hin. Schließe deine Augen oder schaue absichtslos auf den Boden vor dir. Nimm dir Zeit, wahrzunehmen, wie sich dein Körper anfühlt. Nimm auch wahr, welche Gefühle gerade da sind. Bewerte diese Gefühle nicht. Sie alle sind wichtig. Nimm sie nur wahr. Jetzt richte deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem. Beobachte, wie er langsam ein- und ausfließt. Mach dir bewusst, dass jeder Atemzug ein Geschenk des Lebens ist. 

Fühle in deinen Herzraum hinein. Wende dich liebevoll dir selbst zu. Nimm wahr, dass dein Herzraum, dieser stille, lichtvolle Raum in der Tiefe deiner Seele, voller Frieden und Liebe ist. Stell dir vor, wie diese Liebe alle Zellen deines Seins erfüllt. Der Friede in dir kann so stark werden, dass du ihn mit deinem Ausatmen in die Welt schicken kannst.

Kehre behutsam zur Wahrnehmung deines Atems zurück. Spüre, wie du dasitzt. Komm langsam mit deiner Aufmerksamkeit wieder zurück und öffne die Augen. Lass die Bewegungen zu, die kommen möchten. Spüre noch einmal nach.

Noch mehr Inspirationen zur 10 Rauhnacht findest du auf meinem Blog:

https://m-t-douret.blogspot.com/2021/10/die-10-rauhnacht-frieden.html

Marion

Hinterlassen Sie einen Kommentar