Brote im Backofen

Die 9. Rauhnacht hat die Geduld im Fokus

Die 9.Rauhnacht ist dem September zugeordnet. Im September werden die Tage spürbar kürzer und es wird kälter. Wir müssen uns vom Sommer verabschieden. Es ist ganz klar: Bevor uns wieder warme Tage geschenkt werden, müssen wir den Winter durchleben. Niemand fragt uns, ob uns das passt. Aber wir haben die Wahl: Wir können mit dem Schicksal hadern oder es annehmen. Machen wir uns die Gelassenheit zur Freundin. Suchen wir die Farben des Herbstes und die leuchtenden Kerzen des Winters.

Das Thema der 9.Rauhnacht ist die Geduld. Es ist eine der großen Herausforderungen des Lebens, Geduld mit dir selbst und mit den Menschen um dich herum zu haben. Unsere Seele heilt langsam. Auch inneres Wachstum geschieht nicht schnell und überraschend. Es dauert lange, bis du zum Ziel kommst. 

Meditationsübungen sind ein geduldiges Warten auf das, was sich in deinem Inneren zeigt. 

Körperliche Heilungsprozesse brauchen Zeit. Du kannst dir noch so sehr wünschen, möglichst schnell wieder zum Alltag übergehen zu können. Dein Körper nimmt sich die Zeit, die er braucht. 

Auch die Pandemie, die sich langsam dem Ende zuneigt, hat uns Geduld gelehrt. Erst langsam kehrt der weitgehend unbesorgte Alltag zurück.

Die Natur lehrt uns Geduld

Die Natur selbst ist eine große Lehrmeisterin der Geduld. Alles Wachstum geschieht in seiner eigenen Zeit. Du kannst deine Pflanzen zwar hegen und pflegen, aber du kannst sie nicht überreden, schneller zu wachsen. Wie tröstlich ist es, dass es den Kreislauf des Wachsens und Vergehens gibt. 

Du bist eingebunden in diesen Kreislauf. Für schwierige Lebensaufgaben brauchst du Geduld und das Wissen, dass sie irgendwann bewältigt sein werden. 

Das klingt schrecklich unmodern. Leben wir doch in einer Zeit, in der unsere Bedürfnisse schnell erfüllt werden. Ein Klick reicht und schon wenige Tage später wird uns die bestellte Ware ins Haus geliefert. Wenn du eine Information brauchst, gibt das Internet dir im selben Moment eine Antwort. Eine Nachricht ist in wenigen Augenblicken am anderen Ende der Welt angekommen. 

Das ist ein großes Geschenk. Eine Lebensschule ist es jedoch nicht. Im „echten“ Leben braucht alles seine Zeit: Wachstum, Heilung, Begegnung, Erfahrung, kreative Prozesse…

Möchtest du noch mehr Inspirationen für die 9. Rauhnacht? Dann schau doch mal auf meinen Blog:

https://m-t-douret.blogspot.com/2021/10/die-9-rauhnacht-geduld.html

Marion

Hinterlassen Sie einen Kommentar